Vampires Damen weiter auf Platz 1

Vampires Damen weiter auf Platz 1

Die Vampires Damen gewinnen ihr erstes Heimspiel der Saison mit 37:06 (07:06/21:00/07:00/02:00) gegen die Gießen Golden Dragons Ladies und erobern somit aktuell die Tabellenspitze der DBL 2 Gruppe West.

Nach dem starken Saisonstart der Vampires Damen auf fremden Platz, wollte man Zuhause unbedingt nachlegen und den zweiten Sieg der Saison vor heimischen Publikum einfahren. Mit den Gießen Golden Dragons Ladies kam ein Liganeuling zu Ihrem allerersten Auswärtsspiel der Geschichte in das Ludwig-Kuhnen Stadion und sollte es den Vampires Damen vor allem wegen ihrer tollen Moral nicht einfach machen.

Das Wetter sollte an diesem Tag auch seine Rolle spielen und so begann das Spiel mit leichtem Donner über dem Spielfeld der sich jedoch schnell beruhigte. Die Vampires Damen konnten den Coin-Toss für sich entscheiden und begannen das Spiel mit dem Kick-Off Return Team. Nach kurzem Return durch QB, Tabea Kouchen (#7) startete die Offense mit einem guten 5 Yard Run durch RB, Sophia Hofmann (#29) in die Partie, der schon einen ersten Vorgeschmack geben sollte das, dass Run Game der Vampires heute einen entscheidenden Faktor einnehmen sollte. Nach schönem Wechsel von Run und Pass Spielzügen „unter anderem ein 25Y Pass von QB, Christina Prömpeler (#35) auf WR, Julie Rénevier (#6)“ fand man sich jedoch bei einem 4 und Lang in der Redzone der Dragons wieder. Der Passversuch konnte abgefangen werden und somit kam die Defense zum ersten Mal aufs Feld.

Nach zwei Plays die durch DL, Linda Holtappels (#71) und LB, Sarah Otte (#48) für minus gestoppt werden konnten, wurde der Passversuch im 3 Down von LB, Isabel Philipps (#30) abgefangen und brachte die Aachener Offense in eine hervorragende Feldposition. So brauchte es nur zwei Plays bis RB, Sophia Hofmann die letzten 15Y zur Endzone überbrücken konnte und den ersten Touchdown des Tages erzielen konnte. Der anschließende PAT durch Kicker, Gina de Gavarelli (#88) war gut und somit stand es 07:00.

Das die Gießen Golden Dragons jedoch nicht nur als einfacher Sparringspartner nach Aachen gekommen waren, zeigten sie im nächsten Drive. Nach mehreren erfolgreichen Pässen standen die Dragons kurz vor der Aachener Endzone und im 2 and Goal fand der Quaterback der Gießener ihren freien RB in der Endzone. Nach misslungener 2-Point Conversion stand es somit 07:06. Dies war auch der Endstand des ersten Quarters.

Im ersten Drive des zweiten Quarters konnte abermals das Rungame der Vampires gute Yards einbringen. Nach Läufen von RB, Sophia Hofmann und RB, Carina Siemes (#25) die das erste Spiel noch verletzungsbedingt an der Sideline verbracht hatte Stand man erneut kurz vor der Endzone der Dragons. Beim 2 and Goal war es erneut RB, Carina Siemes die das Lederei mit einem schönen Run in die Endzone tragen und so den Score (inkl. gelungenem PAT) auf 14:06 erhöhen konnte.

Im nächsten Drive konnte erneut die Defense ein Statement setzen. Im zweiten Versuch konnte LB, Sarah Otte zunächst den Ball aus den Händen des Runningbacks freischlagen und im Anschluss sogar aufnehmen und einige Yards in Richtung Gießener Endzone überbrücken. Somit der zweite Turnover der Vampires Defense an diesem Tag. Die Offense ließ sich bei der erneut guten Feldposition nicht zweimal bitten und QB, Christina Prömpeler fand WR, Gina de Gavarelli in der Endzone zum (inkl. PAT) 21:06.

Nach einem längeren Drive der Dragons Offense inkl. einem Fake Punt der zu einem neuen First Down führte, konnte die Defense den Drive doch unterbinden und gab der Aachener Offense kurz vor der Halbzeit nochmals den Ball. Mit der Uhr im Blick arbeiteten sich die Offense nochmals 60Y über das Spielfeld bevor QB, Tabea Kouchen mit einem langen Pass WR, Gina de Gavarelli zum (inkl. PAT) 28:06 in der Endzone fand. Mit diesem Score ging es in die Halbzeit.

War es in der ersten Halbzeit noch trocken geblieben, wurde der Regen im Laufe der zweiten Hälfte immer stärker und sollte fortan bis zum Schlusspfiff anhalten. Mit dem ersten Drive der Golden Dragons nach der Pause konnte man merken das sich Spielerinnen und Coaches aus Gießen für die zweite Halbzeit noch etwas vorgenommen hatten. So konnte die Gießen Offense einige Raumgewinne erzielen wurden jedoch durch Tackle´s von LB, Sarah Otte und DL, Anja Wassong (#54) sowie geblockte Pässe von LB, Anne Pilger (#27) und S, Monika Eiling (#82) wieder vom Feld geschickt.

Mit dem darauffolgenden Drive konnte sich die Offense wieder gut über das Feld bis kurz vor die Endzone arbeiten und diesen mit einem Lauf von WR, Karin Paternoga (#15) in die Endzone abschließen. Der PAT war wieder gut und somit stand es zu Beginn des letzten Quarters 35:06.

Im vierten Viertel wechselte das Ballrecht noch zweimal bevor die Offense der Vampires sich nochmal mit erneut gutem Wechsel von Pass und Run Spielzügen über das Feld arbeiten konnte. RB, Carolin
Kernbach (#22) mit einem 15Y Run und TE, Anne Heiligers (#34) mit einem Catch für 9Y konnten die Vampires Damen so noch einmal bis kurz vor die Gießener Endzone führen, doch die Defense der Dragons hielt und konnten einen Fumble kurz vor ihrer eigenen Endzone sichern.

So war es an der Defense das Spiel zu Ende zu bringen und das taten sie noch einmal eindrucksvoll. Nach Tackle´s von LB, Sarah Otte und LB, Vikarain de la Mora Hernández (#55) und Pass Deflection durch S, Valeska Wiehle (#1) war es DL, Linda Holtappels die den Punt im vierten Versuch Blocken konnte. Den geblockten Ball konnte die Spielerin der Dragons zwar noch in der eigenen Endzone aufnehmen, wurde jedoch zu Boden gebracht und somit hieß es Safety und 37:06 für die Vampires.

Mit diesem Score wurde das Spiel, inzwischen bei Starkregen beendet und die Vampires Damen konnten ihren zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel feiern.

Wir danken auf diesem Weg nochmal den Gießen Golden Dragon Ladies für das durchweg faire Spiel und zollen der tollen Moral Respekt. Zu keiner Zeit des Spiels ließen die Dragon Ladies den Kopf hängen und sorgten immer für einen harten Kampf auf dem Feld. Wir freuen uns bereits jetzt auf das Rückspiel in Gießen.

Das nächste Spiel bestreiten die Vampires Damen bereits am kommenden Sonntag, dann geht es gegen den Tabellenzweiten aus Bochum. Kick-Off zu dieser Partie ist um 15:00 Uhr auf der Sportanlage Zum Schultenhof 101a in Bochum.

Ihr nächstes Heimspiel bestreiten die Aachenerinnen erst am 23.06., dann begrüßen die Damen die SG Duisburg/Mülheim zum Start der Rückrunde am heimischen Ludwig-Kuhnen Stadion. Kick-Off dieser Partie ist Aufgrund eines Doubleheaders mit dem Herrenteam bereits um 11:00Uhr.


Text: Marc Gruben

Leave a comment